Made in Germany Welcome to
VARIANTHAUS - GROUP
 

Passivhaus von VARIANTHAUS GROUP

Varianthaus Group - Hotline
Varianthaus Group - Hotline

Was ist ein Passivhaus?

VARIANT-HAUS liefert seit über 15 Jahren hochwärmegedämmte Niedrigenergiehäuser. Alle Objekte werden von uns individuell geplant und energetisch als KfW60 Haus, KfW 40 Haus oder als Passivhaus ausgewiesen bzw. berechnet.

Was versteht man unter einem Passivhaus? Der Begriff Passivhaus beschreibt einen bestimmten Energiestandard eines Hauses. Die präzise Definition lautet: "Ein Passivhaus ist ein Gebäude, in welchem die thermische Behaglichkeit allein durch Nachheizen oder Nachkühlen des Frischluftvolumenstroms, der für ausreichende Luftqualität erforderlich ist, gewährleistet werden kann - ohne dazu zusätzlich Umluft zu verwenden."

Passivhäuser sind so gut wärmegedämmt, dass keine Heizungsanlagen im herkömmlichen Sinn mehr benötigt werden. Der Heizenergiebedarf wird zu großen Teilen aus Wärmegewinnen durch Sonneneinstrahlung, der Abwärme von Personen und technischen Geräten gedeckt. Bei einem Passivhaus kann der verbleibende Heizenergiebedarf durch kontrollierte Wohnraumlüftungen erfolgen. Passivhäuser haben einen hohen Wohnkomfort gekoppelt mit einem niedrigen Energieverbrauch. Ist der Energiebedarf kleiner als 15 kWh/m²a, spricht der Fachmann von einem Passivhaus.


Wie funktionieren Passivhäuser

Das Passivhaus ist eine konsequente Weiterentwicklung des Niedrigenergiehauses. Im Vergleich zu Niedrigenergiehäusern benötigen Passivhäuser 80 % weniger Heizenergie. Im Vergleich zu einem konventionellen Gebäude sogar über 90 %. Umgerechnet in Heizöl kommen Passivhäuser im Jahr mit weniger als 1,5 Liter pro Quadratmeter aus. Diese sensationelle Einsparung erreichen Passivhäuser allein durch die beiden Grundprinzipien: Wärmeverluste vermeiden und freie Wärmegewinnung.

Alle Passivhäuser erhalten bei VARIANTHAUS GROUP eine Außenwand mit einem 45 cm starken Neoporschalungsstein (u-Wert 0,10 W). Neopor hat besten Wärmeeigenschaften und mit die höchsten Dämmwerte. Das Passivhaus erhält weiterhin ein hochwärmegedämmte Passivhaus- Bodenplatte, ein Passivhaus- Dach mit Zwischensparrendämmung und Aufsparrendämmung, Passivhaus- Verglasungen (3-fach Verglasungen) und eine geregelte Be- und Entlüftungsanlage. Alle Passivhäuser werden auf Luftdichtheit mit dem Blower Door Test geprüft. Die Förderungen für Passivhäuser sind über die KfW geregelt und aus gibt länderbezogene Abweichungen.

Weitere Informationen zum Thema Bausatzhaus finden Sie auf unserer Homepage




>> Zum Katalog Service <<
       
       
Bausatzhaus Einfamilienhäuser Architektenhaus Passivhaus
 
Architektenhaus | Architektenhäuser | Ausbauhaus | Einfamilienhaus bauen
Fertighaus | Fertighäuser | Passivhaus
Variant-Haus-Group
© VARIANTHAUS-GROUP